Zum Inhalt springen

Das Mi-Parti

Das Mi-Parti, dessen Bedeutung aus dem Lateinischen und dem Französischen kommt und halb-geteilt heißt, ist eine Modeerscheinung des Mittelalters. Man versteht darunter Kleidung die in zwei oder mehrere Farben geteilt wurden. Doch nicht nur in der Mode, auch in der Heraldik wurde das Mi-Parti angewendet. Die Kleidung ist höchstwahrscheinlich maurischer Herkunft und wurde von den Männern im 11. Jahrhundert zuerst aufgenommen und verbreitet. Ihre Hosen waren die ersten Kleidungsstücke in denen das Mi-Parti vorkommt. Sie waren es auch, die im gesamten Mittelalter den Damen in Sachen Mode voraus waren und […]

Read More →

Die Haube

Im gesamten 18 Jahrhundert, wie auch in den Jahrhunderten davor und danach, trugen Frauen Hauben. Es war aber kein Zeichen dafür, dass sie verheiratet waren, im Gegensatz zum Mittelalter. Die Hauben schützten ihre Haare vor Ruß, Rauch und Schmutz. Diese wurden deswegen nicht nur im Haus sondern auch außerhalb getragen. Hauben wurden sogar unter Hüten getragen. Es gab eine so große Vielfalt an Hauben (vor allem in den 1750er und 1760er) die je nach Stand, Zeit und Region getragen wurden, dass man keine Standard Haube definieren kann. Man kann jedoch […]

Read More →